Rakete, Linkedin als Business-Booster

LinkedIn als Business-Booster

Mit LinkedIn Zielgruppen direkt ansprechen – Business-Kontakte generieren

Die aktuelle Situation hat viele Unternehmen dazu gebracht, neue Wege im Sales-Bereich zur Pflege der Bestandskunden als auch zur Neukundegewinnung zu gehen. Defizite in der Digitalisierung von Prozessen und auch die fehlenden technischen Voraussetzungen dafür standen auf einmal auf der Tagesordnung. Es galt, diese Probleme zuerst anzugehen. Im Zuge des fortschreitenden Digitalisierungsgrades haben Verantwortliche das Potenzial von Business-Netzwerken wie LinkedIn für sich entdeckt. Gerade LinkedIn hat als Netzwerk für die Geschäftsanbahnung und als begleitendes Vertriebs- und Marketing-Tool in den verschiedenen Phasen des Sales-Funnels an Bedeutung gewonnen.

Die Relevanz von Business-Netzwerken wie LinkedIn hat durch die vermehrte Nutzung der Mitglieder und durch die Einbindung des Social Media-Tools in die täglichen Geschäftsprozesse vieler Unternehmen stark zugenommen. LinkedIn hat aktuell im DACH-Raum rund 16 Millionen Mitglieder – Tendenz steigend. Längst ist vielen Verantwortlichen klar, dass die neuen Herausforderungen der Geschäftswelt neue Wege erfordern. Die üblichen Plattformen für die Geschäftsanbahnung wie Events und Messen haben nicht stattgefunden. Durch die Verlagerung von Veranstaltungen in das Internet arbeiten Veranstalter mit Hochdruck daran, vergleichbare virtuelle Austauschmöglichkeiten zu bieten. Auf solche Angebote muss sich der Markt jedoch erst einmal einstimmen. In den Social-Media-Kanälen ist man schon länger unterwegs, wenn auch vielleicht nur, um dabei zu sein. So setzen sich viele Mitglieder und auch Unternehmen, die bis dato eher passiv in diesen Kanälen unterwegs waren, jetzt detaillierter mit den Möglichkeiten dieses B2B-Social-Media-Kanals auseinander. Schließlich geht es darum, mit den verschiedenen Zielgruppen in Kontakt zu bleiben und Geschäftsgrundlagen zu sichern. Im Fokus steht die Kommunikation und der Austausch mit Bestandskunden, Partnern, Multiplikatoren und potenziellen Kunden.

Business-Netzwerke im B2B-Vertrieb

Das einfache Posten von Informationen war gestern – Business-Netzwerke im B2B-Vertrieb sind eine echte Option mit Potenzial für den Ausbau des eigenen Kontaktnetzwerks. Nicht zuletzt können Sie die bisher gewohnten persönlichen Präsenztermine bis zu einem gewissen Grad ersetzen. Zudem erfordert eine digitale Kommunikation für viele Menschen – im Vergleich zu einem persönlichen Aufeinandertreffen – keine große Überwindung. Die Auswahlmöglichkeit der Kontakte und das Erreichen von Zielgruppen kann durch die digitale Suchfunktion mit entsprechenden Kriterien zur echten Alternative werden. Zudem bietet die Beteiligung an Gruppen ein direktes Sprachrohr in Communities. Dabei kann man dann auch direkt nach den richtigen Themen, Märkten und Branchen Ausschau halten, um sich mit seinem Fachwissen und Tipps einzubringen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, zu einem bestimmten Themenkomplex eine eigene Gruppe zu gründen und diese mit Leben zu füllen. Ziel sollte es dabei immer sein, sich als Experte zu etablieren – und nicht dauerhaft Werbung für seine eigenen Produkte, Lösungen und Services zu machen.

LinkedIn eignet sich hervorragend für gezieltes Content Marketing. Allerdings sollten hier Qualitätsinhalte im Vordergrund stehen (Beiträge, Whitepaper, Videos, Infografiken etc.). Mit hilfreichen und informativen Inhalten lassen sich Türen für weitere Gespräche öffnen. Auch steigt damit die Wahrscheinlichkeit, dass die eigenen Inhalte von anderen geteilt werden und so mit steigender Reichweite weitere Communities angesprochen werden. Nicht zuletzt lassen sich mit den erweiterten Sales-Tools von LinkedIn und den Möglichkeiten, die das Sponsoring bietet, gezielt Kampagnen starten, die das Lead- und Kontaktmanagement um wertvolle Angriffspunkte bereichern.


Doch um wirklich durchzustarten, sollten die Voraussetzungen passen und bestimmte Dinge beachtet werden. In unserem nächsten Blog zu diesem Thema gehen wir auf die Erstellung und Optimierung des Unternehmensprofils ein. Mindestens genauso wichtig ist dabei die Optimierung des persönlichen Profils, das für eine optimale Kontaktanbahnung auch entsprechend gepflegt und ausgebaut werden sollte.

Warum Marketing mit LinkedIn?

Im Ranking der beliebten B2B-Plattformen weit oben

Traffic-Generator und Reichweiten-Booster

Informationen gezielt zur Verfügung stellen

Genießt hohes Vertrauen in den Märkten

LinkedIn hat ca. 700 Millionen User weltweit – Trend steigend

30 Millionen Unternehmen

Sales Tool (Sales Navigator)

Vorhandene Themengruppen nutzen

Content-Seeding-Plattform

Reichweite mit echten Zielgruppen

Erweitern der eigenen Kontaktdatenbank